Erste Hilfe bei Flugverspätungen kommt vom Chatbot

Als erste Kanzlei in Deutschland hat die Anwaltskanzlei Ratis in Passau einen Chatbot installiert, mit dem Nutzer automatisch Entschädigungen für Flugverspätungen fordern können. „Ratisbot“, so der Name des Tools, fragt vollautomatisch die relevanten Daten des Vorgangs ab und erstellt dann im Namen des Mandanten ein Schreiben an die Fluggesellschaft. Wenn es sich um eine ausländische Fluggesellschaft handelt, erledigt das Programm auch gleich noch die Übersetzung. Die Idee für diesen Chatbot stammt von Sven Galla, der seit 12 Jahren als selbständiger Rechtsanwalt tätig ist und Ratisbot auf dem Anwaltszukunftskongress 2017 vorstellen wird.

Lesen Sie mehr auf Soldan Insights